Sportmedizin

Die Region Rapperswil-Jona ist traditionell eine sehr sportliche Region mit zahlreichen, auch sehr hochklassigen Sportvereinen und äusserst vielen Freizeitsportlern. Dadurch besteht ein hoher Bedarf an sportmedizinischer Betreuung und es lag für das Spital Linth nahe, sein Angebot in diesem Bereich zu erweitern.

Realisiert werden konnte dieses nun in der Praxis am Bühlpark mit der sportärztlichen Sprechstunde von Dr. Oliver Bassi und Dr. Christiane Kuropkat, beide mit grossem Leistungsausweis in der Sportmedizin.
Schwerpunkt der Sprechstunden sind Prävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von akuten Verletzungen und chronischen Über- und Fehlbelastungen des Körpers unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Sportart.

Durch die modernen Methoden der muskuloskelettalen Sportmedizin können viele Probleme des Bewegungsapparates in der Praxis behoben werden. Sollte dennoch eine Operation notwendig sein, können wir auf die bewährten Strukturen des Spitals Linth zurückgreifen.

Die Sprechstunde ist offen für Sportler von Freizeit- bis Profi-Niveau und selbstverständlich auch für Nicht-Sportler mit Beschwerden des Bewegungsapparates.

Leistungsangebot Sportmedizin

  • Diagnostik und Therapie von akuten (Sport-) Verletzungen
  • Abklärung und Behandlung von chronischen über- und fehlbelastungsbedingten Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Besondere Berücksichtigung der individuellen Sportart in Hinblick auf Verletzungsprävention, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation
  • Zweitmeinungen (Bitte alle Unterlagen mitbringen)
  • Therapie unter Berücksichtigung des WADA Codes / Antidoping-Beratung
  • (Sonographisch gesteuerte) Infiltrationstherapien von Gelenken, Sehnen und Muskeln
  • Eigenblut-Therapie (ACP)
  • Viscosupplementation (Hyaluronsäure)
  • (Neural-) Quaddeltherapie, Prolo- und Neurofasciale Prolotherapie
  • Ärztlich durchgeführte Extrakorporale Stosswellentherapie (radiär und fokussiert)
  • Taping und Kinisiotaping
  • Muskelfunktionsdiagnostik bei musklären Dysbalancen (Beschwerden durch muskuläres Ungleichgewicht)
  • Bestimmung des Körperfettanteils (Caliper-Messung)
  • Begleitung / Steuerung der Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Physiotherapie und dem Personal Coaching FNH
  • Abklärung sportbedingter Hirnerschütterungen nach internationalem Standard (SCAT-Test / Return-to-Play Protocol)
  • Reisemedizinische Gesundheitsberatung, Impfberatung und Impfungen (ausser Gelbfieber) für Sportreisende
  • Sportmedizinische Untersuchungen nach Swiss Olympic / DOSB Kriterien
  • (Lizenz-) Untersuchungen / Betreuung von Sportvereinen und Verbänden
  • Trainings- und Wettkampfberatung aller Leistungsstufen

Zusammen mit dem Spital Linth

  • Sporttauglichkeits-Untersuchungen
  • Abklärung unklarer Leistungsminderung und bei Verdacht auf Übertraining
  • Offene und arthroskopische (Schlüsselloch-) Operationen von Sportverletzungen

Dr. med. Oliver Bassi
Oliver Bassi

Tel: 055 285 50 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leitender Arzt Orthopädie und Traumatologie/Sportmedizin

Als langjähriger aktiver Leichtathlet und nach wie vor aktiver Sportler hat Dr. Bassi immer einen starken Bezug zum Sport gehabt und ist derzeit im ärztlichen Betreuer-Team der Rapperswil Lakers. Durch seine hauptsächliche Tätigkeit als orthopädischer Chirurg mit Schwerpunkt Schulterchirurgie kann er auf eine langjährige Erfahrung in der konservativen und operativen Therapie nicht nur von Schulter- sondern allgemein von Sportverletzungen zurückgreifen.

 

Dr. med. Christiane Kuropkat
Christiane Kuropkat

Tel: 055 285 50 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leitende Ärztin Sportmedizin
Sportmedizin SGSM / DGSP

Dr. Kuropkat war u.a. sechs Jahre am Olympiastützpunkt Niedersachsen als Sportärztin tätig sowie als Leitende Ärztin am Swiss Olympic Medical Center des BASPO, Eidgenössische Hochschule für Sport in Magglingen. Viele Jahre betreute sie als Ärztin die Junioren-Eishockey Nationalmannschaften von Deutschland sowie Fussball- und Eishockey Bundesliga Teams. Sie war Ärztin des NHL «Combine Medical/Fitness Testing» und ist Medical Supervisor des internationalen
Eishockeyverbandes IIHF. Als ehemalige Handballerin, greift sie heute zum Tennis- oder Golfracket und wandert gern in den Schweizer Bergen.